Rezension | A Wish for us

Rezension | A Wish for us


Klappentext


Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen – doch seine Musik bedeutet ihm insgeheim nichts. Um sein Talent nicht weiter zu verschwenden, beginnt er ein Musikstudium in den USA, wo er Bonnie Farraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert könnten das Mädchen aus einfachen Verhältnissen und Superstar Cromwell unterschiedlicher nicht sein. Doch als sie für ein Kompositionsprojekt zusammengesetzt werden, regen sich nicht nur Gefühle in Cromwell, die er noch nie gespürt hat, sondern auch eine alte Sehnsucht, die mit aller Macht vergessen bleiben muss. Auch wenn es ihn seine Liebe zu Bonnie kosten könnte …


Informationen


Titel: A Wish for us
Autorin: Tillie Cole
Verlag: LYX Verlag
446 Seiten
Preis eBook: 9,99 €
Preis Broschur: 12,90 €

♥ HIER KAUFEN ♥


Meine Meinung


**********Könnte evtl Spoiler enthalten**********
Ich versuche meine Rezensionen immer Spoilerfrei zu halten, doch sicherheitshalber trotzdem der Hinweis – Sicher ist sicher!

Zuerst einmal vielen Dank an den LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

In dieser Geschichte geht es um den berühmten Musiker Cromwell Dean. Die Clubs reißen sich um ihn, doch schon lange fühlt er seine Musik nicht mehr. Als er ein Stipendium angeboten bekommt, ergreift er diese Möglichkeit und geht in die USA um Musik zu studieren. Dort trifft er auf Bonnie, die Musik mit Leib und Seele liebt. Die Beiden geraten das ein oder andere Mal aneinander und werden dann auch noch zu Partnern in einem Projekt gemacht. Ob Cromwell seine Gefühle für die Musik wiederfindet und wie er mit noch ganz anderen Gefühlen umgeht, das müsst ihr selbst nachlesen…

”Ich mochte Gefühle nicht. Ich war froh, wenn ich nichts fühlte. Aber aus irgendeinem Grund entfachte Bonnie Farraday einen Funken Leben in meiner toten Seele.”

Seite 56

Cromwell Dean lernen wir als arrogantes Arschloch kennen dem sein Ruhm etwas zu Kopf gestiegen ist. Er trinkt, benutzt die Frauen und ist ein Rockstar durch und durch. Doch man merkt, das hinter der harten Schale auch ein weicher Kern verborgen ist. Außerdem besitzt er eine sehr besondere und seltene Gabe. Im laufe der Geschichte bekommt seine harte Schale Risse und fängt an zu bröckeln und der Leser bekommt einen Blick auf den wahren Cromwell. Er leider sehr unter einem Ereignis aus seiner Vergangenheit und hat sich deswegen total verschlossen und lässt niemanden mehr an sich ran, bis er Bonnie kennenlernt. Mir hat die Wandlung von Cromwell wirklich gut gefallen. Er wurde im Laufe der Geschichte Erwachsen und lernt mit seinen Gefühlen umzugehen.
Bonnie Farraday lernen wir als selbstbewusste und zielstrebige Musikstudentin kennen, die auch kein Problem damit hat, jemandem zu gerade heraus zu sagen was sie denkt. Doch auch Bonnie trägt ein Geheimnis mit sich rum, was sehr an ihr nagt und ihr Leben massiv beeinträchtigt. Doch als sie Cromwell kennenlernt hat sie einen weiteren Grund um zu kämpfen und Bonnie ist wahrhaftig eine Kämpferin die sich nicht so schnell unterkriegen lässt und für ihre Ziele kämpft!
Neben den beiden Hauptcharakteren lernen wir auch noch Bonnies Zwillingsbruder Easton und Professor Lewis kennen.
Easton ist ein aufgeweckter und positiver Mensch. So lernen wir ihn zumindest kennen, doch in ihm drinnen, sieht es manchmal ganz anders aus. Er hat viele Freunde, doch nur Bonnie weis wie es ihrem Zwillingsbruder wirklich geht. Er ist ein wirklich toller Charakter, der das Herz am rechten Fleck trägt und für die Menschen die er liebt würde er alles tun!
Professor Lewis ist ein ehemaliger Komponist, der seine Karriere jedoch gegen Alkohol und Drogen eingetauscht hat. Er hat immer ein offenes Ohr für seine Studenten, egal zu welcher Uhrzeit und hilft ihnen wo er nur kann. Zu Bonnie und auch zu Cromwell hat er jedoch eine ganz besondere Beziehung. Auch ihn mochte ich wirklich sehr.

”Man kann sich nicht gegen die Farben wehren, die zu sehen man geboren wurde.”

Seite 200

Die Geschichte wird abwechselnd aus Bonnies und Cromwells Sicht geschrieben, was ich sehr gut finde, denn beide tragen eine Last mit sich rum und so bekommt man einen besseren Einblick in ihre Gedanken und kann sie besser Verstehen und auch ihr Handeln nachvollziehen. Tillie Coles Schreibstil ist flüssig und absolut fesselnd. Auch wenn ich finde, das es in der ersten Hälfte des Buches die ein oder andere Länge gab, hat die zweite Hälfte das mehr als wieder gut gemacht. Die zweite Hälfte ist Emotionen Pur und ich empfehle, dieses Buch nicht ohne Taschentücher zu lesen, denn die werdet ihr bestimmt brauchen. Man leidet mit den Charakteren mit und man freut sich mit ihnen. Man ist so sehr an die Geschichte gefesselt, dass es sich anfühlt, als sei mein live dabei. Ich finde es gut, dass sich der Verlag dazu entschlossen hat eine Triggerwarnung in das Buch zu schreiben, denn ich kann mir gut vorstellen, dass der ein oder andere durch die Inhalte möglicherweise getigert wird. Trotzdem finde ich die Geschichte nicht nur gut, sondern auch wichtig, denn die bietet auch einen guten Einblick in wichtige Themen über die man sprechen sollte um betroffenen Menschen helfen zu können. Auch wenn die erste Hälfte des Buches eine süße Liebesgeschichte erwarten lässt, lasst euch gesagt sein, dieses Buch ist so viel mehr, es schickt euch auf eine Achterbahn der Gefühle!

”Sie wollte mich.
Sie brauchte mich.
Sie war mein Silber.”

Seite 248

Ich muss gestehen, mein erster Gedanke zu dem Cover war: ‘OMG nicht schon wieder so ein nichtssagenden Cover mit ein paar Farbspritzern drauf.’
Doch ich wurde eines Besseren belehrt, denn dieses Cover passt so perfekt zu der Geschichte! Ich bevorzuge zwar das englische Cover, aber trotzdem gefällt mir das deutsche Cover auch sehr gut. Zusammen mit dem Klappentext macht es definitiv Lust auf mehr und ich würde auch in der Buchhandlung danach greifen!

Alles in allem handelt es sich bei diesem Buch um eine sehr emotionale und tolle Geschichte die man einfach lesen muss! Tillie Coles schreibt sich mit dieser Geschichte direkt in die Herzen der Leser!
Ich kann dieses Buch allen empfehlen die z.B. auch ‘All In’ von Emma Scott geliebt haben!

Von mir bekommt die Geschichte klare 5 von 5 Sternen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Instagram