[Rezension] Im leuchtenden Sturm

[Rezension] Im leuchtenden Sturm

Titel: Im leuchtenden Sturm
Teil 2 von 3
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Harper Collins Germany
429 Seiten
Preis Hardcover: 16,99 €
Preis eBook: 14,99 €
*****BAND 2 – SPOILERALARM*****
Klappentext
Die Schlacht gegen die Titanen ist geschlagen! Josie hat ihren Erzfeind Hyperion besiegt, aber der Krieg der Götter ist noch nicht vorbei. Um auf den nächsten Angriff vorbereitet zu sein, braucht Josie dringend Verbündete. Doch bevor sie sich auf die Suche nach den anderen Halbgöttern machen kann, muss sie ihre Kräfte unter Kontrolle bringen – so wie ihre komplizierten Gefühle für Seth. Immer heftiger fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Das Problem: Ihre Nähe scheint auch die dunkle Seite des attraktiven Kriegers zu verstärken…

Meine Meinung
Zuerst einmal danke an den Harper Collins Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!
In diesem Buch geht es, wie auch schon im ersten Teil und Josie, die kürzlich erfahren hat, dass sie eine Halbgöttin ist. Zusammen mit Seth trainiert sie nun ihre Kräfte, da sie weis, das ein großer Kampf bevorsteht. Doch das Kontrollieren ihrer Kräfte ist nicht Josie’s einzige Aufgabe, sie muss auch noch die anderen Halbgötter finden und das wird nicht so einfach. Außerdem muss sie sich auch noch ihren Gefühlen Seth gegenüber stellen und herausfinden, was das zwischen ihnen ist. Es vergeht eigentlich kein Tag ohne irgendwelche Turbolenzen, aber wie Josie sich anstellt und wie es mit ihr und Seth weiter geht, das müsst ihr selbst lesen…
Die Charaktere gefallen mir auch in diesem Band wieder sehr gut.
Josie wird immer selbstbewusster und steht auch für das ein was sie will. Sie findet sich in der Welt der Götter immer besser zurecht und wird von Tag zu Tag stärker. Dies ist natürlich auch Seth zu verdanken, denn er steht ihr jeden Tag zur Seite und trainiert mit ihr für den großen Kampf. Doch auch Seth kämpft einen großen Kampf, nämlich den Kampf mit seiner dunklen Seite und diese Seite kämpft immer stärker. Was sehr schön mit anzusehen ist, ist wie er sich langsam Josie gegenüber öffnet und Gefühle zulassen kann, die er bis dato gar nicht kannte. Nicht nur Josie macht eine große Wandlung durch, auch Seth, und ich bin schon sehr gespannt wie es im letzten Teil weiter geht.
Natürlich treffen wir auch wieder auf Luke und Deacon, die mittlerweile nicht nur Seths, sondern auch Josie’s beste Freunde geworden sind.
Auch Apollo hat wieder seine kurzen Auftritte, und ich muss sagen, dass er mir bis jetzt nicht wirklich sympatisch ist und ich finde, er versagt auf ganzer Linie als Vater!
In diesem Band lernen wir auch Alex und Aiden kennen, die ‚zu Besuch‘ aus der Unterwelt gekommen sind. Hier weis ich ganz ehrlich noch nicht wie ich sie einschätzen soll und warte mit meinem Urteil noch bis zum nächsten Band.
Wer mir aber wirklich auf die Nerven geht ist Herkules 😀 Dieser arrogante selbstverliebte Idiot… Er ist wirklich einfach nur nervig!
Das Buch wird wieder sowohl aus Josie’s als auch aus Seths Sicht erzählt, was ich gut finde, da beide Charaktere eine große Wandlung durchleben und auch sehr mit sich selbst und ihren Gedanken beschäftigt sind, das es schön ist da immer wieder Mäuschen spielen zu können.
Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr flüssig und fesselnd und ich musste einfach immer und immer weiter lesen 🙂
Auch hier handelt es sich wieder um eine Mischung aus Spannung, Liebe und Erotik, wobei die Bettszenen manchmal auch etwas übertrieben. Man muss sich halt darauf einlassen, dass dies nicht einfach nur ein Fantasy Buch ist, sondern eine Mischung aus Fantasy und New Adult würde ich sagen. Auch an Humor fehlt es dem Buch nicht wie ich finde, denn es gibt öfter mal einen stacheligen Kommentar von Seth oder Josie, was der Geschichte eine gewisse Lockerheit gibt, ohne jedoch die Spannung zu nehmen.
Am Ende des Buches ist dann wieder ganz viel passiert und das Ende macht definitiv Lust auf den letzten Teil und ich freue mich schon sehr darauf, denn es verspricht spannend zu werden!
Das Cover ist wieder, wie auch schon Teil eins, eine absolute Schönheit und passt perfekt zur Geschichte. Josie und Seth stelle ich mir zwar immer noch anders vor, aber trotzdem machen mir die Gesichter auf dem Cover nichts aus. Es ist wirklich ein Blickfang und ich würde immer wieder, allein schon wegen des Covers, nach diesem Buch greifen!
Fazit
Alles in allem handelt es sich hier um einen sehr gelungenen zweiten Teil, der trotzdem noch Luft nach oben lässt und ich bin wirklich schon sehr gespannt wie das Finale sein wird und kann es kaum erwarten es in den Händen zu halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Instagram