Rezension | Morgen wirst du bleiben

Rezension | Morgen wirst du bleiben


Klappentext


Nach einem tragischen Fahrradunfall findet die 17-jährige Jill nur langsam zurück in den Alltag. Dass die ganze Familie nach Santa Barbara ziehen muss, macht es ihr zusätzlich schwer. Jills Hoffnungsschimmer heißt Adam, der mit Abstand coolste Junge auf der neuen Schule und offenbar der Einzige, der mehr sieht als die Narbe in ihrem Gesicht. Doch schon bald spürt sie in seiner Gegenwart noch etwas anderes als ein Kribbeln im Bauch. Je näher sie ihm kommt, desto weiter geht er auf Abstand. Adam scheint etwas zu verbergen – und Jill sehnt sich danach, das Rätsel um ihn zu lösen.


Informationen


Titel: Morgen wirst du bleiben
Autorin: Nica Stevens
Verlag: Carlsen Verlag
375 Seiten
Preis eBook: 11,99 €
Preis Broschur: 13,00 €

♥ HIER KAUFEN ♥


Meine Meinung


**********Könnte evtl Spoiler enthalten**********
Ich versuche meine Rezensionen immer Spoilerfrei zu halten, doch sicherheitshalber trotzdem der Hinweis – Sicher ist sicher!

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

In dem Buch geht es um Jill, die durch einen Fahrradunfall mit Narben gezeichnet wurde. Sie zieht zusammen mit ihrer Familie nach Santa Barbara. Die neue Schule ist eine Herausforderung für sie, denn auch ihr Selbstbewusstsein hat sehr unter dem Unfall gelitten. Um so überraschter ist sie, als der süße Adam mit ihr redet. Doch irgendwas ist komisch, denn obwohl sie seine Nähe sucht, hält er sie auf Abstand und auch ihre Mitschüler reagieren irgendwie komisch. Was jedoch dahinter steckt, dass müsst ihr selbst herausfinden…

“Wohin soll ich dir folgen?“, fragte ich. “Bis zum Horizont.“     Seite 214

Jill war mir von Anfang an sympatisch. Ich meine Hallo sie liebt das Fotografieren und hat einen Buchblog… Eigentlich muss ich ja gar nicht mehr sagen 😀 Aber außerdem ist Jill ein wirklich starkes Mädchen. Sie hatte einen schlimmen Unfall und dieser hat ihr gezeigt, wie wichtig es doch ist sein Leben in vollen Zügen zu leben, denn niemand weis wann es vorbei ist. Zu Beginn der Geschichte war sie trotz ihrer Narben noch etwas schüchtern und nicht ganz so selbstsicher, doch das legt sich mit der Zeit und sie zeigt dem Leser wie viel Spaß sie doch am Leben hat obwohl sie immer noch sehr zu kämpfen hat.
Auch Adam mochte ich sofort. Er hütet zu Beginn noch ein sehr großes Geheimnis, welches er Jill jedoch nicht verraten kann. Während der ganzen Zeit ist Jill seine Stütze und der Grund, wieso er wieder fröhlich sein kann! Auch er ist ein Kämpfer. Das sehen wir im Laufe der Geschichte.
Jill und Adam sind einfach perfekt zusammen, denn sie geben sich gegenseitig so viel Mut, Kraft und Lebensfreude und es ist wirklich schön mit anzusehen wie wichtig sie einander im Laufe der Geschichte werden. Sie haben einfach eine sehr besondere Beziehung.
Dann gibt es noch Jills total quirlige Freundin Elli die ich wirklich klasse fand. Sie hat durch ihre Art die Geschichte nochmal richtig aufgelockert.
Und nicht zu vergessen ist natürlich auch Tony. Ihn mochte ich am Anfang so gar nicht. Für mich war er zuerst einfach nur ein überheblicher Arsch, der meint, dass er jede ins Bett bekommt. Doch das ändert sich und am Ende mochte ich ihn wirklich sehr und Nica, ich hoffe wirklich sehr, dass er seine eigene Geschichte noch erzählen darf 😉

“Ich hatte immer das Gefühl, dass etwas fehlt – und das warst du. Wenn du da bist, habe ich alles, was ich brauche.“     Seite 226

Die Geschichte wird aus Jill’s Sicht geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Ich habe eigentlich gedacht, dass ich es hier mit einer süßen locker leichten Liebesgeschichte zu tun habe, doch dann kam der große Knall. Dieser große Knall hat mich erst mal nicht schlafen lassen und ich musste am nächsten Tag nach der Arbeit direkt weiter lesen, weil ich einfach wissen musste wie es jetzt weiter geht. (Alles deine Schuld Nica :D)
Nicas Schreibstil ist einfach so fesselnd, dass man das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen will, sondern einfach immer weiter darin versinken möchte. Sie schafft es ernste Themen, leichter rüber zu bringen ohne ihnen die Ernsthaftigkeit zu nehmen, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Außerdem hat sie es geschafft die Charaktere so wie das Umfeld für den Leser greifbar zu machen, ich jedenfalls habe mich gefühlt, als wäre ich live dabei gewesen… Ich habe mit dem Charakteren mit gelitten, mit gelacht und mitgefiebert und konnte mich einfach in dieser Buch fallen lassen! Gegen Ende wurde es dann auch noch mal spannend und der Ausgang der Geschichte ist einfach nur PERFEKT! Mehr kann ich dazu einfach nicht sagen.

Auch die schönsten Memente vergehen – seid trotzdem dankbar, denn die Erinnerung bleibt…     Seite 258

Das Cover schreit förmlich nach Sommer finde ich. Man sieht den Strand und das Meer und es passt einfach genau so wie der Titel perfekt zur Geschichte. Mir wurde dieses Buch soo oft empfohlen und nachdem ich dann den Klappentext gelesen habe, war es um mich geschehen. Außerdem hatte ich das Vergnügen Nica auf der mainwunder Booknight zu treffen und mich mit ihr zu unterhalten und ja was soll ich sagen, sie ist ein so lieber und herzlicher Mensch *-* Danke Nica!

Alles in allem ist dieses Buch einfach nur Genial und definitiv auch ein Highlight für mich. Ich freue mich wirklich riesig, dass ich im Moment so viele gute Bücher lesen darf! Ihr solltet dieses Buch lesen, denn es wird euch unter die Haut gehen und so schnell nicht mehr los lassen.
Nica ich brauche mehr! Ich brauche Tonys Geschichte 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Instagram